Sensomatic-EMA

Messdatenerfassung und exakte Ermittlung von Überlauf- und Durchflussmengen in den Anwendungsbereichen Teil- und Vollfüllung.

produktbeschreibung

Das System EMA (Elektronische-Mengen-Auswertung) bietet eine optimale Lösung zur exakten Erfassung, Ermittlung und Auswertung von Überfallmengen, welche über feste Wehrschwellen entlasten. Das System EMA besteht aus folgenden Komponenten:

EMA-Panel: Variable mechanische Konstruktion mit E-Skalen-Optik zur Aufnahme, Schutz und präzisen Justierung der Sensorik.

EMA-Sensorik: Hochgenaue kontinuierliche Messwerterfassung und zusätzlicher Höhenfestpunkt zur Kalibrierung.

EMA-Controller: Hochauflösende Erfassung und Archivierung von Messdaten nach dem Delta-Event- Verfahren mit Überprüfungs- und Kalibrierungsfunktion. EMA-Auswertung: Bedienerfreundliche Datenauswertung mit grafischem Analysewerkzeug und Protokollierung auf Basis von Microsoft Excel.

EMA-DiBo: Höhenfestpunkt (Referenzsignal) zur Kalibrierung und Plausibilitätsprüfung der EMA-Sensorik

EMA-Messprofil: Gegliedertes Messprofil zum Ausgleich von baulichen Höhendifferenzen und zur Genauigkeitsverbesserung.

ihre vorteile

  • Hochgenaue Messdatenerfassung
  • Automatische Kalibrierung über Referenzsignal
  • Transparente Datenerfassung und nachvollziehbare Auswertung
  • Exakte Erfassung von geringen Überfallmengen über Messprofil
  • Wartungsfreundlicher Sensorschutz und präzise Sensorjustierung
  • Archivierung nach HST Delta-Event-Verfahren
  • Bedienerfreundliche Auswertung und Protokollierung
  • Automatischer Versand von Berichten im PDF-Format
  • Alarmierungsfunktion

Sprechen sie uns an

Corinna Brysch

Produkt- u. Projektingenieurin
+49 291 9929 75
corinna.brysch@hst.de

HST in Ihrer Nähe

Deutschland Deutschland

HST Systemtechnik
Heinrichsthaler Straße 8
D-59872 Meschede
+49 – (0) 291 – 99 29 -0
+49 – (0) 291 – 76 91
info@hst.de

Finden Sie Ihren Ansprechpartner

Suche wird vorbereitet...
Deutschland HST Weltweit
DER EMA-SYSTEMBAUKASTEN
Das HST EMA-System ist die optimale Lösung zur hochgenauen Ermittlung und Auswertung von Überlaufbzw. Entlastungsmengen an festen Wehrschwellen, beglichen Klappen/Wehren und in Entlastungsleitungen, sowie zur Durchfluss- bzw. Abflussmengenmessung in Kanälen, Gerinnen und Rohrleitung in den Anwendungsbereichen Teil- und Vollfüllung. Das HST EMA-Baukastensystem bietet für jede Aufgabenstellung die richtigen Systemkomponenten.
EMA-Panel
  • Optische Anzeige relevanter Bezugshöhen, wie z.B. Oberlaufkante der Wehrschwelle
  • Füllstandssimulation mit Hilfe von einem gelben Simulationsblech zur Kalibrierung der
  • Messsonde
  • Einfache mechanische Justierung
  • Nach Wartungsdurchführungen bleibt die Position der Bezugshöhe unverändert
  • Hochauflösende Messung der Basisgrößen, wie z.B. Radar Messfehler: max. 1 mm / 2 mm
  • Zulassung für Einsatz in EX-Schutz-Zonen
EMA-Messprofil
  • Zur Genauigkeitsverbesserung
  • Zum Ausgleich von baulichen Höhendifferenzen an der Überlaufkante
  • Zur Gliederung des Querschnitts- bzw. Durchströmprofil
Digitaler Höhenbolzen (DiBo)
  • exakte Justierung des Höhenreferenzpunktes zur permanenten Kalibrierung
  • Erfassung Referenzsignal
  • Exakter Referenzwert zur Kalibrierung, wie z.B. Füllstandgrenzwert über kapazitive Messsonde
  • Zulassung für Einsatz in EX-Schutz-Zonen
EMA-Auswertung
  • Hochauflösend Messwerterfassung
  • Überprüfung Messwerte
  • Aufbereitung Messwerte
  • Archivierung nach Delta-Event-Verfahren
  • Ganglinienauswertung
  • Einfache Berichtserstellung
  • Direkte Datenübertragung (z.B. GPRS)

referenzen

  • Flughafen Hamburg GmbHDurchflussmessung Oberflächen- und Regenwasser, hier Kombination Durchflussmessung in offenen Gerinne und Überlaufmessung an fester Wehrschwelle
  • Stadtwerke BochumEntlastungsmengenmessung in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen, Klappen und in Entlastungskanälen
  • Wirtschaftsbetrieb HagenEntlastungsmengenmessung in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen, zu, Teil unter erschwerter hydraulischer Bedingungen (lange Schwelle mit nichtlinearem Anströmverhalten)
  • Gemeinde Neuhausen ob EckAblauf- und Entlastungsmengenmessung Kläranlage sowie Ablaufmessung Retentionsbodenfilteranlage
  • Stadtverwaltung Metzingen / Remscheider Entsorgungsbetriebe / Stadt Lengerich / Gemeinde Ebhausen / Stadt Geseke / Markt Babenhausen / Stadtwerke UnnaEntlastungsmengenmessungen in Sonderbauwerken im Kanalnetz an festen Wehrschwellen mit hoher Genauigkeit durch zusätzlichen Einsatz von gegliederten Messprofilen